Spannende Zeiten

Spannende Zeiten

In letzter Zeit war ich etwas schreibfaul. das lag unter anderem daran, dass wichtige Entscheidungen in Bezug auf meine Firma anstanden. Und: ich hatte einfach viel zu tun. Das ist auch gut so.

Dann versuche ich mal zusammenzufassen, was alles Spannendes passiert ist.

Die Internetanfrage

Sie erinnern sich an den Artikel über die Internetanfrage, wo meine lieben Mitbewerber sich etwas mehr Zeit gelassen haben bei der Angebotsabgabe? Den Auftrag haben wir mittlerweile erhalten und sind auch schon seit einer Woche fleißig dran, die Fassade wieder aufzupäppeln.

Im Vorfeld geschah noch ein sehr fairer Zug des Kunden. Dieser rief mich an, ob ich nicht nochmal gucken kommen könnte und mein Angebot nachbessern. Im ist aufgefallen, das sich der Altanstrich leider großflächig abziehen lässt. Oha. Ich war nur von Teilflächen ausgegangen. Faire Aktion. Zumal es dem Kunden im Vorfeld eine Kostensicherheit gibt.

Zeitgleich kamen seinerzeit im Übrigen vier weitere Anfragen über Google. Daraus sind jetzt drei Aufträge geworden. Schön!

Fugenlose Böden

Naturofloor in einer Küche.Das Thema der fugenlosen Gestaltung von Böden und Wänden, hat mich von Anfang an begeistert. Das liegt erstmal an den kreativen Möglichkeiten, die dieses Material bietet. Außerdem an dem netten und informativen Austausch mit den Jungs von Savamea (unser zuständiger Vertrieb/Lieferant). Danke für die Unterstützung!

Mittlerweile wurde auch ein etwas größerer Boden (30m²) von uns gestaltet. Das Ergebnis ist wundervoll. Ein echtes Unikat! Ich freu mich schon auf die nächste fugenlose Fläche. Diesmal ein Badezimmer.

Verstärkung

Auch meine größte Baustelle, die Personalfrage wurde geklärt. Wir begrüßen ein neues Gesicht in unserem Team. Nachdem „unser Neuer“ drei Tage zur Probe gearbeitet hatte, stand für mich die Entscheidung ihn einzustellen. Es hat einfach gepasst.

Ich habe den entsprechenden Artikel auch wieder rausgenommen. Wir suchen also nicht mehr.

Endspurt

Jetzt kommt der Endspurt. Das Jahr ist jetzt schneller vorbei, als man gucken kann. Schließlich gibt es schon überall Streusalz. 🙂

 

1 Comment

  • Bin grade aus dem Urlaub zurück und lese Deine Offerte…………….und es juckt mich!!!!!!!!!!!!! Kann ich bei Dir anfangen ?????(lach).
    Ich hab dieses Zeugs von Brillux verarbeitet, mit den (sog) italienischen Spachteln——- tolle Flächen und……spiegelglatt !! Spachteltechnik hab ich schon auf der Schule in Lahr gerne gemacht. So auch den Pflugsaal, ein Musentempel der Stadt. Da auch 3m hohe Türen in echtem Schleiflack gemacht, die Füllungsleisten Blattvergoldet!!!!!
    Oh Mann , wir haben einen soooo schönen Beruf, möchte mein Wissen so gerne weitergeben, doch Niemand will es, leider.

    Nun freue ich mich auf weitere Nachricht von Dir, bis dahin herzliche Grüße, Kuddel

    6. September 2011 at 23:16

Post a Comment

Malerbetrieb Trynoga hat 4,98 von 5 Sterne | 36 Bewertungen auf ProvenExpert.com